« February 2020 »
February
MoTuWeThFrSaSu
12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829
Uni-Logo
You are here: Home Teaching Previous Semesters Winter Term 2014/15 Theorie wirtschaftspolitischer Reformen
Document Actions

Theorie wirtschaftspolitischer Reformen

Vorlesung mit Übung im WS 2014/2015

Theorie wirtschaftspolitischer Reformen

Prof. Dr. Bernhard Neumärker
 

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Abteilung für Wirtschaftspolitik und Ordnungstheorie

 

Zeiten und Hörsäle

Vorlesung: Prof. Dr. Bernhard Neumärker

Zeit: Mi, 12-14h
Raum: Alte Uni, HS1
Start: 2. Semesterwoche

Übung: Dipl.-Volksw. Christoph Oberlack

Zeit: Mo, 14-16h
Raum: HS 1228, KG I
Start: 3. Semesterwoche

 

Zielgruppe und Sprache

  • Studierende des M.Sc. VWL und M.Sc. BWL Austauschstudierende sind herzlich willkommen.
  • Wenn Studierende anderer Studiengänge und Fakultäten teilnehmen möchten, sollten sie den Übungsleiter vor der dritten Semesterwoche per email kontaktieren.
  • Empfohlene Voraussetzungen: Gute Kenntnisse der Mikroökonomik.
  • Die Veranstaltungssprache ist deutsch.

 

ECTS-Punkte: 4 oder 6 ECTS

  • M.Sc. VWL (PO2014): "Constitutional Economics and Competition Policy", "Public Sector Economics and International Taxation".
  • M.Sc. VWL (PO2011): Wirtschaftspolitik (Ordnungspolitik).
  • M.Sc. BWL: "Public Sector Economics", "VWL".
  • Diplom VWL: „Wirtschaftspolitik (Ordnungspolitik)", „Ordnungs- und Wettbewerbspolitik“, "Sozialpolitik".
  • 4 ECTS-Punkte werden erworben, wenn nur die Vorlesung absolviert wird, 6 ECTS-Punkte, wenn Vorlesung und Übung absolviert werden.

 

Downloads

  • Gliederungen und Folien werden an dieser Stelle bereitgestellt.
  • Die Literatur wird auf  ILIAS bereitgestellt.
  • Die Passwörter werden in der ersten Sitzung der Vorlesung und der Übung bekannt gegeben.

 

Vorlesung:

Übung:

  • Übersicht der Übung (Aktuelle Version: 28.01.2015)
  • Folien 1 & 2 (Reformverzögerung)
  • Folien 3 (Reformblockaden)
  • Folien 4 (Status-Quo-Bias infolge individueller Unsicherheit)
  • Folien 5 (J-Kurven-Effekt)
  • Folien 6 (Politökonomische Diagnostik von Reformwiderstand und Anwendung auf internationale Klimapolitik/ COP20 in Lima, Dez. 2014)
  • Folien 7 (Klausurfragen und Klausurstrategien)
  • Folien 8 (Einfluss von Krisen auf Reformaktivität)
  • Folien 9 (Postwachstumsökonomie und Paradigmenwechsel in reformökonomischer Perspektive)
  • Folien 10 (Reformdesign: Big Bang- vs. Graduelle Reformstrategien)
  • Folien 11 (Konstitutionelle Reformen und konstitutionelle Logik von wirtschaftspolitischen Reformen)
  • Folien 12 (Zusammenfassung, Klausurvorbereitung und Fragen)

 

Gliederung

I. Einleitung
II. Grundfragen der Reformökonomik
    1. Reform von Markt und Staat: Ökonomische und politische Einflüsse
    2. Reform als öffentliches Gut
    3. Tausch- und Konfliktpotentiale in Reformvorschlägen
    4. Institutioneller Wandel und Reformaktivitäten
    5. Politische Ökonomie wirtschaftspolitischer Reformen
    6. Faktoren staatlicher Reformtätigkeit und Reformversagen in der Wirtschaftspolitik
III. Reformdesign
    1. Initialisierung von Reformen
    2. Geschwindigkeit und Ablauf von Reformen
    3. Konstitutionelle Logik von Reformen und konstitutionelle Reform
    4. Leitfaden zur Beurteilung wirtschaftspolitischer Reformen
IV. Anwendungsbereiche
    1. Reform zur Steuerung makroökonomischer Größen
    2. Privatisierung
    3. Reform wirtschaftspolitischer Entscheidungsprozesse
    4. Erweiterung und Vertiefung der Europäischen Union
    5. Handelsreformen unter Unsicherheit
    6. Global Governance-Reform

 

Einführende Literaturhinweise

  • Rodrik, D.: Understanding Economic Policy Reform, in: Journal of Economic Literature 34 (1996), S. 9-41.
  • Roland, G.: Transition and Economics, Cambridge/Mass.-London 2000.
  • Sturzenegger, F., Tomassi, M (Eds.): The Political Economy of Reform, Cambridge/Mass.-London 1998.

 

     

 

Personal tools